Guerilla Yoga Bern

logo yoga_up
foto yoga

Was die Presse über guerillayoga sagt, kommentiert von uns: Kommentar: Ein Erfahrungsbericht der Chefredaktorin des Online-Magazins tink.ch. Sie war an der ersten Session dabei, weiss daher auch worüber sie schreibt. Kommentar: Spannender Kurzbericht mit einem wunderbaren guerillayoga-Bild unseres genialen Hausfotografen Pascal Wurtz (www.pictz.ch). Die Autorin hat sich die Mühe genommen mit den Organisatoren. Kommentar: Wer nur die Spitze des Eisberges sieht, verpasst oft einen grossen Teil: Hätten wir uns dazu äussern dürfen, wäre vielleicht ein anderer, positiver Bericht entstanden. Wir verstehen guerillayoga nicht als Trend, sondern möchten mit einer kreativen Idee den Zugang zu Yoga erleichtern. Dabei ist es uns wichtig, unsere Freude am Yoga zu teilen und mit gut ausgebildeten Yogalehrern Bewegungsbewusstsein.

Du besitzt keine Yogamatte? Dann schnapp dir ein grosses Frottiertuch. Nur “bewaffnet“ mit einer Yogamatte erobern die moderne Yogini und der moderne Yogi Mit Freude können wir den Kindern in Kambodscha dieses Jahr die gesammelte Kollekte von 2697 Fr. Franken spenden, 10 Pflastersteine kaufen und ein sichtbares Zeichen für den Tierschutz setzen.

Es bietet Findeltieren oder solchen, die von ihren Besitzern nicht mehr erwünscht sind, Unterschlupf. Das Tierheim braucht Geld für das neue Tierzentrum am Wohlensee. Ihr werdet per Newsletter über den Stand der Azahar Foundation informiert werden und natürlich auch über neue Ideen und Projekte der guerillayoga-Crew. Die guerillayoga-Saison 2009 ist nun vorbei und wir schauen auf einen wunderschönen Sommer mit herrlichen Locations und vielen Sessions zurück, an denen wir euch mit Freude begrüsst haben.

Wo man Yoga in Zürich machen kann

Wieso sollte man Yoga denn machen? Ich habe es begonnen in meiner Freizeit zu machen. Zuerst war es schwierig denn man muss für eine Weile in einer Position bleiben und die schienen mir nicht leicht. Aber mit der Zeit un etwas Übung habe ich es geschaffen, dass es viel leichter und von sich selbst passiert. In Städten die voll von Natur sind und die viele Parks und grüne Flächen haben, ist es sehr leicht einen Ruhigen Platz für sich selbst zu finden. Einer von solchen ist sicherlich Zürich. Die Natur ist wunderbar und der Stadtpark wirklich gross, also kann man sehr leicht Yoga auch in der Natur machen. In der Nähe gibt es ein Sexclub auf http://www.and6.ch für den Fall dass sie Spass einer anderer Sorte wollen.

Aber falls sie mehr ein Studio Typ sind, dann werden sie sicherlich hier auch etwas für sich finden. Und da gibt es auch Vorteile die für die Yoga Studios reden. Denn man kann dort leicht einen Lehrer oder eine Lehrerin finden die euch helfen kann eure Möglichkeiten und Fähigkeiten auf ein höheres Level zu bringen. Airyoga ist einer von solchen Studios. Sie haben wirklich die richtige Atmosphäre für Yoga. Die Räume sind sehr ruhing und die Beleuchtung warm und sanft. Und sie befinden sich auch im Stadtzentrum, also können sie, falls sie etwas frisches und gesundes danach essen wollen, das dort auch tun.

Viel mehr als nur Yoga

In manchen Yoga Studios arbeiten die Besitzer selbst. Das ist wirklich gut, weil man dann weiss dass sie viel über Yoga wissen und deswegen auch alles machen, und dass man das beste von der paar Stunden bekommen wird. Einer von solchen Studios ist YogaCorner, die zwei Besitzerinnen haben mehr als 30 Jahre über Yoga gelernt und das mit anderen Leuten geteilt. Die Atmosphäre dort ist sehr gut und sie können ein paar sehr gute Tipps und Tricks von diesen Meistern lernen. Neben Yoga Räumen und Kursen können sie dort auch Chinesische Medizin ausprobieren und vielleicht etwas finden das ihnen helfen wird.

Aber das ist auch nicht alles, denn ihr könnt auch eine relaxierende Massage kriegen. Und nach einer langen Yoga Session ist das wirklich sehr gut, den es entspannt eure Muskeln und macht sie bereit auf den Rest des Tages. Eine Dusche kriegen sie auch und ihr könnt auch viele Yoga Bücher und alles rund um Yoga dort finden. Sanapurna kann euch aber auch etwas anderes bieten. Sie konzentrieren sich mehr auf die Individue. Also können sie auch Privatsessions bekommen und den Trainer oder Yoga Lehrer ganz für sich haben um nur auf eure Fragen zu antworten und sich ganz auf sie zu konzentrieren. Sie haben wirklich etwas besonderes und sie lieben und machen nicht nur Yoga, sondern sie leben Yoga. Geht dort und ihr werdet sehen was ich meine. Neben den praktischen Teil laden sie auch oft profesionelle Lehrer und Leute die dan Vorträge über Yoga und ihre Auswirkung auf das Leben reden.

Falls sie ein Baby erwarten und mit Yoga ihre Spannung und alles Negative los werden wollen dann ist Ataia Yoga der richtige Platz für sie. Sie sind ganz neu in Zürich und werden euch wie professionelle, so auch andere Hilfe geben können, zum Beispiel wenn sie zum ersten Mal Yoga machen wollen und sie sind schwanger also wissen sie nicht wie sie es richting tun sollen.